Wochenende: Samstag trocken - zum Sonntag Flocken?

Am Samstag gibt es nach frostiger Nacht trockenkaltes Winterwetter. Die Höchstwerte steigen nur noch an Rhein und Sieg auf einige Plusgrade, sonst herrscht auch tagsüber leichter Frost. Dabei dominieren die Wolken, zumindest regional guckt aber auch mal die Sonne raus.

Ab Samstagabend nähert sich dann von Westen eine Wetterfront, die bis Sonntag früh Niederschlag bringt. Nach neuesten Daten wird die Bildung einer Schneedecke bis ins Flachland immer wahrscheinlicher. Ob es am Ende 0.5 bis 1 oder 5 Zentimeter werden, muss man natürlich noch abwarten. Und wie immer wird natürlich nicht jeder Ort gleich viel abbekommen.

An einer Sache wird es zumindest nicht scheitern

Im Vergleich zu den letzten "Hoffnung- auf-Schnee-Wetterlagen" ist jetzt eine Sache anders: Es wird nicht an den Temperaturen scheitern. Außerdem ist der Boden gefroren, sodass der Schnee dieses Mal zumindest vorübergehend auch wirklich liegen würde für ein Beweisfoto. Am Sonntag im Tagesverlauf fängt es in tiefen Lagen dann aber schon wieder an zu tauen...

Fazit: Es ist was in der Luft - mit ein bisschen Glück wird es für viele Orte im Flachland die erste Schneedecke des Winters. Updates folgen. 


Diese Information wurde veröffentlicht von:
https://www.wettermueller.de