10-Tage-Trend

Erst mal geht es ruhig weiter

Montag und Dienstag: Hoch ERICH bringt trockenes Wetter.  Mit Glück sieht man sogar regional mal die Sonne, die größten Chancen dafür gibt es Richtung Rheinland. Die Höchstwerte liegen um  0 Grad auf der Fuchskaute im hohen Westerwald und zwischen 3 und 6 Grad an Rhein und Sieg. Bei Aufklaren gibt es in der Nacht Frost.

Mittwoch:  Meist ist es trüb, vereinzelt fällt etwas Sprühregen. Dazu ist es mit 2 bis 5 Grad nasskalt.

Donnerstag: Von Norden zieht eine Wetterfront mit Regen auf,  anfangs sind vor allem Richtung Sauer- und Siegerland auch Flocken dabei. Mit 4 bis 8 Grad wird es wieder milder.

Trend ab Freitag: Nach vorübergehender Wetterberuhigung deuten einige Wettermodelle zum Monatswechsel neue Niederschläge, teilweise auch stürmisches Wetter an.  Und sogar Schnee wäre eine Option. Updates folgen.

Allen einen guten Start in die neue Woche!