Wetterfahrplan für die neue Woche

  • Montag bis Mittwoch: Wechsel aus langen trocken Phasen und etwas Regen, Schneeregen oder Schnee. Oberhalb von 200 bis 300 Metern rieseln durchweg Flocken, allerdings sind die Niederschlagsmengen meist gering, sodass kaum mit nennenswerten Neuschneemengen zu rechnen ist. Nur in der Eifel können einige Zentimeter zusammenkommen. Tagsüber liegen die Temperaturen im Rheinland und im Siegtal zwischen 2 und 4 Grad. nachts tritt nur bei längerem Aufklaren leichter Frost auf.
  • Trend für Donnerstag und Freitag: Die Temperaturen gehen noch etwas zurück, bleiben in den tiefen Lagen tagsüber aber weiterhin knapp über dem Gefrierpunkt. Mit Winddrehung auf West bis Nordwest werden Schneeregen und Schnee wahrscheinlich häufiger. Für eine detaillierte Prognose von Neuschneemengen ist es aber noch zu früh. 

Wer eine geschlossene Schneedecke erleben will, muss also weiterhin in die höheren Lagen ausweichen. Man kann nur appellieren, dass man die prominenten Regionen meidet, damit sich solche Bilder nicht wiederholen...


Diese Information wurde veröffentlicht von:
https://www.wettermueller.de