Montag früh in höheren Lagen Glätte

+++Update:  Am frühen Morgen ist die Lage deutlich harmloser als gedacht+++

Die neue Woche startet vor allem in höheren Lagen mit einer Rutschpartie. Schon in der Nacht kommen von Südosten her Niederschläge auf, die zunächst im hohen Westerwald, dann auch im Sauer- und Siegerland sowie im höheren Bergischen Land in Schnee übergehen. Bis zum Morgen sind einige Zentimeter Schnee zu erwarten. Glatt wird es vor allem oberhalb von 300 bis 400 Meter Höhe, bei kräftigen Niederschlägen aber regional auch in einigen tieferen Regionen.

Kniffelig ist die Lage weiterhin im Siegtal. Richtung Rheinland dürfte es meist bei Regen bleiben. Mit jedem Kilometer weiter Richtung Osten kann es aber auch die ersten richtigen Flocken der Saison geben. Sogar eine kurze matschige Überraschung ist nicht ganz auszuschließen. Tagsüber wird sich die Glättesituation mit abklingenden Niederschlägen wieder entspannen.

Sollte es  klappen mit dem Schnee, werde ich natürlich live berichten - wie schon vor rund einer Woche im Westerwald!


Diese Information wurde veröffentlicht von:
https://www.wettermueller.de